PneumoLive Sondersendung

PneumoLive-Sendung: Leipzig 2021 – Ein Vorgeschmack, 26. Juni 2020

Am 26. Juni 2020 präsentierten Prof. Dr. Roland Buhl, Prof. Dr. Felix Herth, Prof. Dr. Oliver Hinz, PD Dr. Martin Kolditz, Prof. Dr. Michael Kreuter, Prof. Gernot Rohde, der die Veranstaltung auch moderierte, sowie Prof. Dr. Claus Vogelmeier aktuelle Daten sowie neue Ansätze der modernen Pneumologie. Die Experten diskutierten deren Relevanz für die Diagnostik und Therapie pneumologischer Patienten – auch im Hinblick auf die anhaltende COVID-19-Pandemie. Letztere ist dafür verantwortlich, dass der 61. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. in Leipzig abgesagt werden musste.

29. ERS-Kongress in Madrid, 01.10. 2019

Welche Bedeutung haben Entzündungen der kleinen Atemwege bei respiratorischen Erkrankungen? Und welche therapeutischen Interventionen zeigen hier besonders Wirkung? Diese und weitere Aspekte wurden auf dem 29. ERS-Kongress im Rahmen des Symposiums der Firma Chiesi erläutert.

Lungenfunktion

Diagnostik kleiner Atemwege

Einen „Goldstandard“ zur Diagnostik der kleinen Atemwege gibt es bisher nicht. Die gängigsten Methoden zur Detektion von Funktionsstörungen der Atemwege sind Spirometrie und Bodyplethysmografie. Ergänzend können zur Diagnostik der kleinen Atemwege sensitivere Verfahren wie z. B. die Impuls-Oszillometrie (IOS), Stickstoff-Auswaschtests und eine Exhalatanalyse herangezogen werden.